Gedicht an meinen Sohn Aaron: Du bist mein lieber Sohn, an dir habe ich Wohlgefallen!

on
Aaron und Papa Foto: (c) Steffen Bürger 21.03.2017
Aaron und Papa Foto:
(c) Steffen Bürger 21.03.2017

Für Aaron:

Du bist mein lieber Sohn,
an dir habe ich Wohlgefallen.

Du warst schon gewollt,
als du noch im Mutterleib warst.
Du warst schon geliebt, als ich dich gezeugt habe.
Du warst der Wunsch deiner Eltern,
voller Liebe empfangen und voller Stolz aufgezogen,
voller Neugier beobachten wir jeden Schritt deines Lebens.

Und noch größer war der Wunsch Gottes,
dass diese Welt dich empfängt.
Welche Ehre, dass unsere Hände,
dich in Empfang nehmen durften,
als du auf die Welt kamst.
Und noch mehr haben dich die Hände Gottes empfangen:
Durch ihn gelangtest du zum Leben.

Ich, dein Vater,
durchschnitt deine Nabelschnur,
nahm dich in den Arm, als du aus deiner Mutter kamst,
ich wusch dich und wärmte dich.
Ich war der erste, der dich liebevoll in den Armen hielt.
Und es ist gut, dass du bist – egal, was ist.
Es ist gut, wie du bist – egal, was ist
– es ist in Ordnung.

Du bist mein lieber Sohn.
An dir habe ich Wohlgefallen.

(c) Steffen Bürger

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.