Wer einem Sünde unterstellt lädt ihn zur Sünde ein…

on
Sonnenuntergang in Düsseldorf (c) Foto Steffen Bürger (28. Februar 2018)
Sonnenuntergang in Düsseldorf
(c) Foto Steffen Bürger (28. Februar 2018)

Was wir über andere denken oder wie wir über andere reden verstärkt deren Verhalten. Wenn wir Menschen das Gute unterstellen, verführen wir sie zum Guten.

„Vor allem aber hört nicht auf, euch gegenseitig zu lieben, denn die Liebe deckt viele Sünden zu.“ (1.Petr. 4,8 NeÜ)

Gebet:
Herr Jesus Christus, hilf mir, Menschen mit deinen Augen zu sehen: hilf mir, ihre Stärken zu sehen, ihre Größe und Schönheit, als hätten sie keine Flecken oder Fehler. Hilf mir, sie zu lieben und wert zu schätzen.

(c) Steffen Bürger

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.